Heimwerkerhilfe vom Schreiner

Viele Heimwerker kennen die Situation: Da muss etwas gerichtet werden, was ich noch nie gemacht habe. Da ist zum Beispiel ein Rolladenband abgerissen oder plötzlich taucht Schimmel an der Wand auf. Für alte Hasen ist das aber trotzdem kein Problem. Ein Klick ins Internet und eine Fahrt in den Baumarkt bringen die nötigen Informationen und die Materialliste. Die letzten Kniffs und Tricks verrät der Baumarktmitarbeiter oder ein Bekannter, den man eben an der Kasse trifft. Doch es gibt auch Fälle, die kann man nicht alleine Lösen. Da soll nach dem Umzug eine neue Wohnzimmereinrichtung her. Und diese soll nicht von der Stange sein. Obwohl man als Heimwerker mit Holz umgehen kann: leimen, schleifen, es fehlt die Kompetenz für Möbelbau und die geeigneten Geräte. Und all dies hat der Schreiner.

Weiterlesen

Heimwerken für Fortgeschrittene – Das eigene Garagentor

Die Situation ist nur zu gut bekannt. Gerade stehen Sie vor Ihrem Garagentor und es beginnt zu regnen. Wie einfach wäre es, den Wagen nicht verlassen zu müssen und nur die Fernbedienung drücken zu können.

Es kann sehr simpel sein. Normalerweise lässt sich ein Garagentorantrieb auch durch einen Heimwerker in einer relativ kurzen Zeitspanne montieren. Es spielt keine Rolle, welche Witterungsverhältnisse draußen herrschen. Sie betätigen nur den Knopf und erreichen mit Ihrem Wagen das Garageninnere.

Weiterlesen

Tipps für Heimwerker zu Werkzeugen und Arbeitskleidung

© Dan Race - Fotolia.com

Wer als Heimwerker ein Projekt vor sich hat will vor allem schnelle Erfolge sehen. Zu sehen, dass es Formen annimmt, einen Fehler entdecken oder einfach merken, dass alles so klappt wie man es sich vor genommen hat, ist die beste Motivation. Dabei vergisst man jedoch leicht, dass die Energie des Anfangs schnell vorbei ist. Wenn die Kreissäge erst einmal zwei Stunden gelaufen ist, hört man auf einmal ein Klingeln im Ohr obwohl das Telefon stumm bleibt. Jetzt spätestens wird einem klar, dass man sich die zwei Minuten Zeit hätte nehmen sollen, um einen Gehörschutz auf zu setzten. Oder nachdem die Hälfte des Laminats verlegt ist, kann man sich nicht mehr ohne Schmerzensschreie auf die Knie herunter lassen. Knieschoner wären von der ersten Minute an sinnvoll gewesen. Jetzt weiß man das auch.

Weiterlesen

Werkzeuge sicher transportieren

werkzeug-transportieren

© Peter Atkins - Fotolia.com

Mobiler Werkzeugeinsatz
Das Dach des Ferienhauses ist undicht oder ein Familienangehöriger braucht dringend Hilfe beim Einbau der neuen Küche- Gründe für den Transport von Werkzeugen gibt es mehr als genug. Doch gerade bei sperrigen großen Geräten stellt sich schnell die Frage, wie hier ein möglichst sicherer und sauberer Transport erfolgen kann. Eventuell ist der PKW zu klein für die Tischkreissäge, die Last zu schwer für einen normalen Personenkraftwagen oder das Werkzeug verschmutzt oder ölig, so dass die Gefahr besteht, das Familienauto unwiderruflich zu verunreinigen. Mit einfachen Mitteln lässt sich hier schnell Abhilfe schaffen und der mobile Handwerker ist samt seinem erforderlichen Werkzeug bald schon am Einsatzort.

Weiterlesen

Holzspalten leicht gemacht

Immer wieder findet man glücklicherweise gleichgesinnte Heimwerker, die einfach nichts zum Zufall überlassen wollen und alles selbst machen wollen. Heimwerker mögen es, sich ihr zu Hause selbst zu bauen, selbst zu renovieren und einfach alles selbst zu machen, was es in einem Haus zu tun gibt. Hierzu zählen vor allem auch Gartenarbeiten.

In der Regel ist es für einen wahren Heimwerker das Schlimmste, wenn er irgendwann resignieren und einsehen muss, dass wohl doch ein professionelles Unternehmen engagiert werden muss, um die Probleme zu lösen. Oft scheitert es dabei aber nicht am Wissen oder an den Fähigkeiten, sondern meist an den Gerätschaften, die man selbst nicht zur Verfügung hat.

Ein Holzspalter stellt beispielsweise ein Gerät dar, das oft gebraucht werden würde, jedoch zu teuer ist, um es sich selbst anzuschaffen. Dabei könnte man dann so leicht das eigene Brennholz zubereiten und wäre nicht mehr auf den Kauf von Fertigholz angewiesen, was auch eigentlich den Grundsätzen von echten Heimwerkern widerspricht.

Ein Tipp für alle Heimwerker ist es, sich in Internetforen umzuhören. Dort gibt es spezielle Gruppen, in denen sich alle Heimwerker austauschen und ihre Tipps zum Besten geben. Oft werden hier auch Angebote veröffentlich, dass andere Heimwerker beispielsweise gebrauchte Geräte verkaufen. Dies wäre natürlich eine günstige Gelegenheit, um an den eigenen Holzspalter zu kommen. Des Weiteren erhält man in diesen Foren oft sehr gute Heimwerker Tipps, von denen man vielleicht selbst nichts gewusst hatte.

Wer im Forum nicht fündig wird auf der Suche nach dem eigenen Holzspalter, sollte noch nicht aufgeben, sondern in den Suchmaschinen des Internets ebenfalls nach gebrauchten Holzspaltern suchen. Auch hier bieten Betriebe manchmal ihre älteren Geräte zum Verkauf an, die dann nur zu einem Bruchteil des ehemaligen Neupreises verkauft werden.

Heimwerker immer mehr im Kommen

Das eigene Haus ist der größte Traum von vielen Menschen. Die heutige Zeit ist jedoch von der Wirtschaftskrise geprägt, weswegen einige Menschen von großen finanziellen Sorgen geplagt werden. Dies führt oft dazu, dass der Traum vom Eigenheim nicht wie gewünscht erfüllt werden kann. Für Heimwerker bringen diese Krisensituationen jedoch enorme Vorteile, da sie immer mehr nach Arbeit gefragt werden.

Die Leute können sich keine teuren und professionellen Handwerkerfirmen mehr leisten. Aus diesem Grund sehen und hören sie sich oft um, wer denn hobbymäßig als Handwerker tätig ist und wen man fragen könnte, ob er handwerkliche Tätigkeiten im Haus übernehmen könnte. Als Hobby Handwerker ist es oft nicht so leicht, da man in der Regel nicht über alle nötigen Gerätschaften und Werkzeuge verfügt, die für die Wünsche der Leute benötigt werden würden.

Ein wertvoller Tipp ist hierbei das Internet. Es ist mittlerweile eine riesen Verkaufsplattform unter anderem auch für handwerkliche Bedürfnisse. Professionelle Firmen verkaufen beispielsweise ihre Schweißgeräte, sobald neue Gerätschaften gekauft werden. Heimwerker können hierbei immer enorme Schnäppchen machen. Als Hobby Handwerker braucht man schließlich nicht die gleichen modernen Schweißgeräte, wie ein professionelles Unternehmen.

Ein Tipp wäre beispielsweise das Stichwort Zusatzwerkstoffe bei Schweisshelden.de. Auf dieser Webseite findet man vielerlei Produkte rund um das Handwerk. Vor allem Schweißer werden hierbei voll und ganz auf ihre Kosten kommen, da man enorm viel Geld sparen kann, wenn man im Internet einkauft anstelle eines Fachhandels.

Spart man bei den Werkzeugen und Schweißgeräten, so bedeutet das, dass man auch den Preis niedriger halten kann. Dies wiederum hat zur Folge, dass man sich einen Namen als guter und günstiger Handwerker macht und wahrscheinlich auch in Zukunft immer mehr Aufträge von jungen Menschen erhält, die eine günstige Alternative zu den Handwerkerfirmen suchen.