Heimwerken im Garten

Ist man selbst ein Hobbyhandwerker, ist man ständig auf der Suche nach neuen Projekten und Ideen, die man im Eigenheim oder im eigenen Garten umsetzen kann. Auch wenn man selbst nicht sehr kreativ ist, kann man sich heute viele Tipps aus dem Internet holen. Vor allem das Heimwerken im Garten macht den meisten Spaß, denn hier können sie sich austoben. Egal ob eine schöne Sitzgruppe, einen Grillplatz, ein Gartenhaus oder vielleicht auch ein Baumhaus für die Kinder, es gibt unzählige Möglichkeiten, die man realisieren und mit denen man den eigenen Garten aufpeppen kann.

Weiterlesen

Reparaturen in Hof und Garten während der Sommerzeit

Jeder, der ein Haus und einen Garten besitzt, weiß, dass nach einiger Zeit Reparaturen und Instandhaltungen an Hof und Garten vorgenommen werden müssen. Vor allem nach dem Winter sehen viele Gärten ziemlich mitgenommen aus. Da es in den Wintermonaten ziemlich kalt ist und das Wetter auch nicht das beste für Reparaturarbeiten ist, machen sich die meisten Hobby-Heimhandwerker in der Sommerzeit frisch ans Werk, um das Eigenheim wieder in Schuss zu bringen.

Weiterlesen

Fachgerechte Entsorgung von Baustellenmüll

Auch bei Bau- und Umbaumaßnahmen in den eigenen vier Wänden kommt es dazu, dass Reste anfallen. Das reicht dann von Verpackungsmaterialien für Baustoffe, Werkzeuge und Einrichtungsgegenstände oder Schutt von Abrissarbeiten bishin zu Arbeitszubehör und Werkzeuge, die den Dienst aufgeben. In der Mülltonne für den Haushalt ist meist nicht genug Platz und oft ist der Baumüll auch nicht von der Beschaffenheit, dass er sich dort gut unterbringen lässt.

Weiterlesen

Wände ohne Stein und Beton

Die Raumgestaltung in bereits gebauten Häusern und Wohnungen ist oft schwer, weil die Wände oft nicht so konstruiert worden sind, wie es den eigenen Vorlieben entspricht. Dieses Problem kommt häufig bei alten Häusern oder Loftwohnungen vor, die vorher als große Arbeitsräume genutzt wurden und kaum Privatsphäre ermöglichen. Wenn man hier zum Beispiel mit Kindern einzieht, ist das Gejammer groß, weil nicht genügend abgetrennte Zimmer für jeden einzelnen vorhanden sind. Die Lösung für dieses Problem sind Raumteiler. Sie sind leicht, auch von Laien, aufzubauen und können flexibel und ohne größeren Aufwand versetzt werden. Man bekommt die Möglichkeit der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen und aus einem großen Raum zwei zu machen, ohne dass die Gemütlichkeit darunter leidet. Je nachdem wo dieses Element der Raumtrennung eingesetzt werden soll, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Materialwahl und kann somit perfekt an die Umgebung angepasst werden.

Weiterlesen

Fahnenmast eigenständig aufstellen

Der Nachbar hisst bei jedem FC Nürnberg Spiel im Fernsehen die große Flagge im eigenen Garten. Verliert die Mannschaft, wird sie auf Halbmast herunter gezogen. Gewinnt der Club, so darf die Fahne im Wind ganz oben flattern, damit jeder die erfolgreiche Mannschaft feiern kann. Auch Geschäftsführer kleinerer mittelständischer Unternehmen wollen heute mit Flaggen auf sich aufmerksam machen und stellen sich einen, zwei oder drei Masten auf das Firmengelände. Dieses Werbemittel im Outdoorbereich sind gerade im Trend und die Nachfrage nach Fahnenmasten steigt enorm an.

Weiterlesen

Schäden durch Heizungsluft fachgerecht vorbeugen

Im Winter wird sie wieder eingeschaltet und erzeugt eine wohlige Wärme, die jedoch auch Schäden verursachen kann: Die Heizung. Vor allem die Schleimhäute des Menschen leiden unter der durch die Hitze immens trocken werdenden Luft in den Wohnräumen. Dadurch haben es Viren sehr leicht, sich in der Nase festzusetzen und eine Erkältung zu verursachen. Viele Menschen bekommen auch Ausschläge auf der Haut, die trocken, rot und schuppig sind. Diese gesundheitlichen Einschränkungen muss man nicht unbedingt akzeptieren, nur weil eben die kalte Jahreszeit begonnen hat und die Heizung unersetzlich ist. Es gibt bestimmte Maßnahmen, die man zur Vorbeugung umsetzen kann.

Weiterlesen

Schwere Lasten heben auf der eigenen Baustelle

Das größte Glück des Heimwerkers ist der Bau eines eigenen Hauses. Nicht nur die kleinen Arbeiten, die im eigenen Zuhause immer wieder anfallen, wie ein Zimmer neu tapezieren oder neue Lampen anbringen. Nein, ein eigenes Haus von Grund auf bauen. Das ist das größte Glück des Heimwerkers. Sicherlich kann man eine Firma beauftragen. Man kann aber auch im Kreise der muskulösen Familienmitglieder die Wände selbst hochziehen und der Schwager, gelernter Elektriker, legt die nötigen Leitungen. Ruck-Zuck steht das eigene Haus dann wohl nicht, aber Schritt für Schritt begleitet man selbst das Werden der eigenen Immobilie. Viele Arbeitsschritte, bei denen auch schwere Lasten gehoben werden müssen, sind dazu nötig.

Weiterlesen

Umbaumaßnahmen planen wie ein Profi

Wenn die Familie Zuwachs bekommt, dann kann es sein, dass der Platz im Haus oder in der Wohnung mit mehreren Geschossen eng wird. In vielen Immobilien lassen sich die bislang nicht als Wohnraum genutzten Räume problemlos umfunktionieren, wie etwa der Dachboden, der bislang nur als Stauraum genutzt wurde, oder der Keller, der zwar Fenster besitzt, aber nur als Wäscheraum oder als Rumpelkammer fungiert. Wie stellt man das aber nun in der Realität an? Man kann einen professionellen Architekten beauftragen oder aber man macht sich als Heimwerker engagiert und voller Tatendrang selbst ans Werk.

Weiterlesen

Letzte Einrichtungsarbeiten vor dem Umzug

Ein Umzug, egal ob in ein neues Haus, oder in eine neue Wohnung, bringt jede Menge Arbeit mit sich. Schon weit im Vorfeld muss geplant werden und genau organisiert. Nichts darf vernachlässigt oder vergessen werden, weil man sonst größere Probleme bekommen kann. Gut ist es, wenn man nicht an nur einem Datum alles von der alten in die neue Behausung schaffen muss, sondern wenn man einige Wochen zur Verfügung hat, um die Möbel und anderen Einrichtungsgegenstände von A nach B zu schaffen. Man kann sich dann Zeit lassen und zunächst die großen, grundlegenden Dinge transportieren, und zum Schluss die letzten Einrichtungsarbeiten erledigen, bevor man selbst in die neue Wohnung oder das neue Haus einzieht.

Weiterlesen

Alarmanlage fachgerecht einbauen

Wer gewohnt ist, anfallende Reparaturen und Neueinrichtungen im Haus selbst zu machen, zieht das auch in Erwägung, wenn die Alarmanlage angeschafft werden soll. Der Gedanke dahinter ist, dass jemand, der ein paar Grundkenntnisse in Elektrotechnik besitzt, Kabel verlegen und Lampen einbauen kann, vielleicht auch in der Lage ist, diesen Einbau zu bewerkstelligen.
Aber ist das so einfach? Wenn eine Alarmanlage nicht ordnungsgemäß angebracht wird, dann versagt sie womöglich im richtigen Moment und die Kosten und Mühen waren völlig umsonst. Ganz abgesehen von der Zeit, die man in den Einbau investiert hat.

Weiterlesen